Turbulente Strömung

Drucken

Homogenisieren von Gasen und/ oder niederviskosen Flüssigkeiten


Statische Mischer sind Apparate, die ohne bewegte Teile unter Ausnutzung von Strömungseffekten verfahrenstechnische Operationen durchführen. Im Regelfall handelt es sich um Strukturen mit spezieller Geometrie, die in Rohrleitungen oder Kanälen eingebaut werden. Diese werden in kontinuierlichen Prozessen zum Homogenisieren, Dispergieren, Zerstäuben und zur Verdampfung gasförmiger und/ oder flüssiger Medien eingesetzt.

Für eine erste Auswahl der richtigen Mischerstruktur ist die wichtigste dimensionslose Größe die Reynoldszahl bezogen auf den hydraulischen Durchmesser der Einbauten. Die Reynoldszahl beschreibt das Verhältnis von Trägheits- zu Zähigkeitskräften dar. Diese kann wie folgt abgeschätzt werden:


 

formel01Weitere Auswahlkriterien

 

Dichteunterschied der zu mischenden Medien

Viskositätsunterschied der zu mischenden Medien

Physik. Eigenschaften der Fluide (löslich // nicht löslich)

Chemische Eigenschaften (exo- o. endotherm)

Prozessbedingungen

Konstruktive Bedingungen



 

AGENS® AMV

 


 

agensamv


 

AGENS® AMW

 


 

agensamw


AGENS® AMX-3

 


agensamx3


 

 

Die vorstehenden Geometrien sind scale – up fähig. Versuchsergebnisse im Technikumsmaßstab können
direkt auf eine Betriebsanlage übertragen werden.

News

Please visit Download/Service and load our new brochures.

Seite weiterempfehlen

adresse
telefon
email

Statische Misch- und Reaktionstechnik

Beratung - Auslegung -
Lieferung - Inbetriebnahme